This Site  

   

Login Form  

   

Aktuelles

Zwei Rot-Weiß-Teams steigen auf!

06.06.2016
Wir gratulieren unserer 2. Fußballmannschaft zum Aufstieg in die 1. Kreisklasse
und unserer Altherren-Mannschaft zur Meisterschaft und zum Aufstieg in die AH-Kreisliga.
Beide Teams haben eine gute Saison gespielt und sich den Erfolg redlich verdient.




































 

Willkommen im Fußball:

Medienrummel beim VfB Rot-Weiß

Selten waren so viele Medienvertreter und Sportprominente im Georg-Weber-Stadion des VfB Rot-Weiß Braunschweig am Madamenweg versammelt, wie am 13. 10. 2015. Radioreporter von NDR und ffn, Journalisten der Print- und Internetmedien sowie zahlreiche Fotografen hatten sich an dieser traditionsreichen Sportstätte auf Einladung des Braunschweiger Bündnisses „Willkommen im Fußball“ um der Überreichung von Sportbekleidung an die Trainingsgruppe von unbegleiteten jugendlichen Flüchtlingen beizuwohnen. Sportprominenz wie Eintracht-Manager Marc Arnold, NFV-Kreisvorsitzender Thomas Klöppelt, VfB-Vorsitzender Udo Sommerfeld und Vertreter der Stadt Braunschweig standen den Journalisten Rede und Antwort.

Geleitet wird die Trainingsgruppe von Murat Korkmaz, dem Trainer der 2. Herren des VfB Rot-Weiß. Murat Korkmaz betonte in der anschließenden Pressekonferenz, dass es ihn stolz mache, das er zwei Einheiten pro Woche anbieten kann: „Alle haben zeigen hier eine große Demut und sind unglaublich dankbar dabei zu sein. Es macht einfach große Freude den Jungs ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.“ Die Verständigung sei kein Problem, schließlich ist der Fußball doch international, so Korkmaz. Zur Not könne er englisch, türkisch und auch arabisch sprechen oder die Kinder übersetzen untereinander, erzählt der Coach. Martin Albinus, Fachbereich Kinder, Jugend und Familie, ergänzt, dass eine der ersten Frage der Jugendlichen gewesen wäre, wo und ob sie Fußballspielen könnten. Man könne mit diesem Projekt Brücken bauen und integrieren. Die Stimmung unter den Jugendlichen beschrieb er als gut, obwohl sie sich in einer so schwierigen Lage befinden würde, gäbe es nur wenige Probleme.

Udo Sommerfeld, 1. Vorsitzender VfB Rot-Weiß Braunschweig, betonte, das dieses Projekt gut zu der schon bisher vom VfB geleisteten sozialen Arbeit passt. Udo Sommerfeld erwähnte explizit das Modellprojekt „Lebenschancen durch Sport“ des VfB, bei dem seit 2008 jährlich rund 2000 Kinder und Jugendliche in Kindergärten und Schulen durch Torsten Sümnich zu sportlicher Aktivität angeleitet werden.

Thomas Klöppelt nannte als Ziel, die jungen Sportler in den regulären Spielbetrieb einzubinden, um ihnen so den Einstieg in Deutschland zu erleichtern „Ein Ball verbindet“, das Motto des Niedersächsischen Fußballverbandes, könne man auch hier hier ganz klar gelten lassen.



Murat Korkmaz (VfB Rot-Weiß, ganz links) und seine Trainingsgruppe mit der neuen Sportbekleidung, zur Verfügung gestellt durch die Eintracht-Braunschweig-Stiftung


»Meine Sympathie liegt nach wie vor bei meinem ersten Verein VfB Rot-Weiß 04.«
Jannes Horn, U-19-Nationalspieler
des VfL Wolfsburg in einem Interview
mit RegionalBraunschweig.de


Weiterlesen...

Anfahrt

Busverbindung

Der VfB Rot-Weiß 04 Braunschweig ist mit der Busverbindung 418 Raffteich erreichbar. Die Haltestelle 'An der Horst' ist direkt gegenüber von unseren Vereinsheim am Madamenweg 70, Stadtteil Hohetor.

 


 

Eine Kartenübersicht finden sie unter der Kartenansicht.

 

Boxen

       

 

von links nach rechts:

 

Amateurboxer Erich Diestelmann Niedersachsenmeister der Junioren im Mittelgewicht 1954.

Amateurboxer Olaf Giese Niedersachsenmeister der Junioren  im Mittelgewicht 1961.

Zitat Olaf Giese: "Die Boxer des VfB hatten einen guten Ruf. Ich denke da noch an die Kampfabende in Gelsenkirchen (Glück-Auf-Kampfbahn, Schalke 04) mit 4000 Zuschauern oder an Wattenscheid mit 3000 Zuschauern. Da war nicht ein Kämpfer dabei, der nicht irgendeinen Titel hatte."

Amateurboxer Willi Hampel Deutscher Meister 1948 im Weltergewicht. Hampels Gegner hieß Müller und boxte für Fechenheim. Der Titelkampf fand in Köln statt.

 


 

 

Wussten Sie schon...

 

...daß am 14. 09. 1946 Boxweltmeister Max Schmeling
umjubelter Ehrengast bei einer Boxveranstaltung 
auf dem Rot-Weiß-Platz am Madamenweg war?

 

...daß die rot-weißen Boxer im Oktober 1955 international für Aufsehen sorgten, als der jugoslawische Mannschaftsmeister Buducnost Titograd vor 1100 Zuschauern in Braunschweig mit 13:7 Punkten besiegt wurde?

 

 


 

 

Die VfB-Boxstaffel im Jahre 1964

Von links: Willi Hampel, Claus Ziegenberg, Siegfried Mandera, Heinz Stadkus, Wolfgang Horn, Wolfgang Stadkus, Karl Hane

 


 

Unsere Boxsport-Titelträger:

(Die Liste ist in Bearbeitung und wird aktualisiert)

 

Bert Müller

Anfang 30er Jahre

Deutscher Hochschulmeister Halbschwergewicht

Hartermann

Anfang 30er Jahre

Deutscher Jugendmeister Papiergewicht

Otto Sonnenberg

1939

Gaumeister Fliegengewicht

Kielhofer

Anfang 40er Jahre

Gaumeister Fliegengewicht

Willi Hampel

1948

Deutscher Meister Weltergewicht

Willi Hampel

1948

Meister der Britischen Zone Weltergewicht

Willi Hampel

Ende 30er Jahre

Anfang 40er Jahre

Mehrfacher Gaumeister

Heinz Bach

1950

Niedersachsen-Meister Fliegengewicht

Heinz Bach

1951

Niedersachsen-Meister Bantamgewicht

Heinz Bach

1955

Niedersachsen-Meister Leichtgewicht

Heinz Bach

1957

Niedersachsen-Meister Leichtgewicht

Hansi Wand

1950

Norddeutscher Meister Jugendpapiergewicht

Hansi Wand

1950

2. Deutscher Meister Jugendpapiergewicht

Hansi Wand

1957

Niedersachsen-Meister Mittelgewicht

Erich Diestelmann

1954

Niedersachsen-Meister der Junioren Mittelgewicht

Helmut Höppner

1957

Niedersachsen-Meister der Junioren Federgewicht

Helmut Höppner

1957

Deutscher Vizemeister der Junioren Federgewicht

Wolfgang Engelhardt

1957

Niedersachsen-Meister der Junioren Halbmittelgewicht

Wolfgang Engelhardt

1958

Niedersachsen-Meister der Junioren Mittelgewicht

Karl Hane

1959

Verbands- u. Niedersächsischer Vizemeister Mittelgewicht

Olaf Giese

1961

Niedersachsen-Meister der Junioren Mittelgewicht

Hans-Jürgen Böse

1964

Deutscher Hochschulmeister Schwergewicht

Hans-Jürgen Böse

1965

Deutscher Hochschulmeister Schwergewicht

Claus Ziegenberg

1964

Niedersachsen-Meister der Junioren Mittelgewicht

Achim Thierbach

1967

Deutscher Juniorenmeister Halbmittelgewicht

Karl-Heinz Stange

1967

Niedersachsen-Meister der Jugend Weltergewicht

Wolfgang Fiedler

1969

Deutscher Meister Weltergewicht

Wolfgang Ebbert

???

Niedersachsen-Meister Halbweltergewicht

Heinz Stadkus

1969

Niedersachsen-Meister Bantamgewicht

Heinz Stadkus

1973

Niedersachsen-Meister Bantamgewicht

Heinz Stadkus

1975

Niedersachsen-Meister Bantamgewicht

Heinz Stadkus

1975

2. Norddeutscher Meister Bantamgewicht

 

Der Verein

Seit seiner Gründung konnte unser Verein jedes Jahr kontinuierlich neue Mitglieder begrüßen. Durch das breite Spektrum unseres Sport- und Spielangebots können wir gezielt auf den Wunsch unserer Mitglieder nach Angebotsvielfalt reagieren. So entstanden im Laufe der Jahre viele Kurse, die nicht nur Vergnügen, sondern auch Gesundheit mit sich bringen.

Natürlich haben wir auch sportliche Aktivitäten im Programm, die weniger auf Gesundheit und Fitness ausgerichtet sind. Denn eins verbindet uns alle: Wir betreiben mit viel Vergnügen und aus Freude an der Bewegung unseren Sport.

   
© ALLROUNDER